Wohlfühlen im Allgäu: Kooperationen und Innovationen machen das Allgäu zur Wohlfühldestination Nummer 1

Mehrfache Auszeichnungen in der Hotellerie beweisen die Qualität – Mit der Destinationsstrategie Allgäu wurde bereits 2011 der Grundstein gelegt, das Allgäu als zukunftsorientierten und leistungsstarken Gestaltungsraum für individuelles Leben, Arbeiten und Urlauben im ländlichen Raum zu etablieren. Die Fortschreibung der Marken- und Destinationsstrategie 2030 betätigt nicht nur die Vision, sondern auch den bisherigen Erfolg. So wurde unter anderem das Ziel, das Allgäu zur führenden Wohlfühldestination zu machen, erreicht: 55 Wellnessregionen in Deutschland wurden von GfK Travel/Scope in verschiedenen Kategorien geprüft. In der Kategorie Top Wellnessunterkünfte erreichte das Allgäu souverän den ersten Platz. Auch der Ruhefaktor wird außerordentlich gut bewertet.

Geschäftsfeld Gesundheit und Alpenwellness wird immer wichtiger

Seit sieben Jahren arbeiten nun mehr 20 Partner unter dem Dach der Allgäu GmbH im Geschäftsfeld Gesundheit und Alpenwellness zusammen. Sie alle stehen für höchste Qualität und einen Urlaub, der auch noch zu Hause lange nachwirkt. Einen besonderen Schwerpunkt setzt das Geschäftsfeld seit 2018 auf die Themen Achtsamkeit, Entschleunigung und Ruhe und bietet damit eine Antwort ein zentrales Bedürfnis: Zahlreiche Studien belegen, dass Urlauber sich nach einer ganzheitlichen Erholung für Körper und Geist sehnen.  Der Wellnessreport der GfK Travel/Scope zeigt zudem, dass ein nachhaltiger, gesunder Urlaub gerade bei der Generation Y (Jahrgang 1983-1996) immer beliebter wird. Auch steigt sowohl die Nachfrage aus das Ausgabeverhalten der Gäste: Im Vergleich zum Vorjahr wurden 27 Prozent mehr Gesundheits- und Wellnessreisen getätigt, die Aufenthaltsdauer liegt bei sechseinhalb  Tagen und mit 803 € pro Person gibt der Gast deutlich mehr aus als der Durchschnitt.

Achtsamkeit Allgäu: eine  Region wird zu einem ganzheitlichen Rückzugsort

Für eine leichtere Orientierung innerhalb der Urlaubsangebote hat das Geschäftsfeld die Achtsamkeit Allgäu herausgearbeitet, gegliedert in vier Themenwelten: der Rückzug in die Stille, die achtsame Bewegung, die Begegnung mit Mensch und Tier sowie die Besinnung auf Naturheilverfahren. Zusätzlich bildet die Allgäuer Natur mit ihrer beruhigenden Wirkung die perfekte Kulisse für einen langanhaltenden Erholungseffekt.  „Gleichsam erfrischend und heilsam soll ein Urlaub sein. Dafür stehen unsere ausgesuchten Partner und unsere eigens entwickelten Angebote“, fasst Barbara Weißinger von der Allgäu GmbH die Strategie des Geschäftsfeldes zusammen. „Gemeinsam haben wir zum Beispiel unseren Achtsamkeitskompass entwickelt. Das Streben nach bester Leistung zum Wohle des Gastes zeigen die Hotels. Sie werden nicht nur bestens von den Gästen bewertet, sondern erzielen auch hochqualifizierte, internationale Auszeichnungen“.  Jüngst wurde zum Beispiel das Biohotel Mattlihüs mit dem Vital Energie Bio Hotel ausgezeichnet und ist damit weltweit das erste Biohotel, zertifiziert vom QiMag Institut London  und Feng Shui Großmeister Dr. Jes T.Y. Lim. Das Haubers Naturresort in Oberstaufen wurde vom Relax Guide zum besten Wellnesshotel im Allgäu gekürt. Gemeinsam ist beiden Hotels, dass sie im Jahr zuvor vom Gruner&Jahr-Verlag zu den besten Hotels im Alpenraum gewählt wurden. Das Biohotel Eggensberger wurde nicht nur im Bereich Medical-Spa ausgezeichnet, sondern auch im Umgang mit Lebensmittel und dem schonenden Umgang mit Ressourcen.

Was die Marken- und Destinationsstrategie Allgäu 2030 zusammenfasst, hat das Geschäftsfeld Gesundheit erreicht: Maßvolles und nachhaltige Wirtschaften, erfrischende Originalität und gesundes Leben. Perfekt für Urlaub, Leben und Arbeiten.