Märchenhaftes Kempten: Open-Air Spektakel „Alice im Wunderland"

Einmalig in Deutschland präsentieren im Juli und August (12. Juli bis 19. August 2018) an vier Wochenenden professionelle Schauspielerinnen und Musicalsängerinnen auf der Burghalde in Kempten das Märchen „Alice im Wunderland – neu erträumt!“.

Mit tollen Kostümen, mitreißender Musik und einem raffinierten Bühnenbild ist dieses Open-Air-Theater ein Spektakel für die ganze Familie - ein märchenhaftes, spannendes und fantasievolles Abenteuer für Groß und Klein.
Immer freitags vor den Märchensommer-Vorstellungen bietet die Tourist Information zudem die Kinderstadtführung „Blickfenster – zurück in die Vergangenheit“ an - eine Mitmachführung samt einer kleinen Überraschung.
Zur Stärkung vor oder nach der Aufführung laden zahlreiche Eisdielen, Straßencafés und Biergärten auf den verschiedenen Kemptener Plätzen wie z. B. der Hildegard- oder Rathausplatz ein.
Kulisse für den Märchensommer ist die romantische Burghalde, einer der ältesten besiedelten Bereiche der einstigen Römerstadt Kempten. Hier findet sich auch ein Kräutergarten, ein schattiger Burgenspielplatz samt Biergarten sowie das Allgäuer Burgenmuseum, das samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet hat.
Und wer sich gerne mehr Zeit lassen möchte, weitere Familienangebote der Römerstadt Kempten zu entdecken, findet sie im Kinderstatdplan, erhältlich in der Tourist Information. Hier ist zum Beispiel das Freizeit- und Erlebnisbad Cambomare und der Römerspielplatz eingezeichnet. Passende Übernachtungsmöglichkeiten vom 4-Sterne Hotel, über ein Jugend-und Familiengästehaus bis hin zu Ferienwohnungen gibt es natürlich auch. 

Alle Informationen zu den Angeboten Kemptens unter www.kempten-tourismus.de

Alle Informationen zum Märchensommer finden sich hier
www.maerchensommer-allgaeu.de