Festival „Chormomente“ in Füssen wird fortgesetzt

Bei der Chornacht am Freitagabend macht der Deutsch-Französische Chor aus München um 19.30 Uhr den Anfang. Die 50 Choristen bieten ein musikalisches Repertoire von der Renaissance bis zur Gegenwart und pflegen seit über 50 Jahren die „Völkerverständigung nach Noten“. Der 2019 neu angetretene Chorleiter Christoph Hauser ist im Allgäu aufgewachsen. Ab 21.00 Uhr gehört die Bühne Chorfeo. Die 15köpfige a-capella-Formation aus Augsburg singt unter der Leitung von Moritz Hoppmann, bis 2009 Dirigent des Augsburger Mozartchors, und ist vielseitig unterwegs – von Vocal Jazz und Pop über Gospels, Volksliedbearbeitungen bis zu großen Chorwerken.

Für den Auftakt der zweiten Chornacht am Samstag um 19.30 Uhr hat Füssen Tourismus und Marketing einen Chor aus dem hohen Norden eingeladen. Exzellente Stimmen, homogener Klang, dazu raffinierte Mimik und Gestik gepaart mit Witz, Charme und Ironie – das sind die Hannover Harmonists. Die vier Sänger mit ihrem ganz eigenen Stil waren Preisträger bei renommierten Chorwettbewerben im In- und Ausland, sind bei ZDF, ORF, NDR und SAT.1 aufgetreten und haben Konzertreisen nach Österreich, Slowenien und Japan absolviert. Das zweite Konzert des Abends gestaltet ab 21.15 Uhr der don camillo chor aus München. Er gehört zu den besten Jazzchören in Deutschland, singt zwischendurch aber auch klassische Werke oder macht gesangliche Ausflüge zu Hip-Hop, Jodeln, Musical, Gospel und Pop.

Mehr zu den Chören und zum Festival steht auf www.fuessen.de/chormomente online. Die Tickets zum Preis von 18,- Euro pro Chornacht sind in der Tourist Information Füssen und an der Abendkasse erhältlich.

Fotos:
Logo Festival „Chormomente“. Bildnachweis: Veranstalter
Deutsch-Französischer Chor. Bildnachweis: DFC München
Chorfeo. Bildnachweis: Chorfeo
Hannover Harmonists. Bildnachweis: 2019 Hannover Harmonists
don camillo chor. Bildnachweis: Anette Mayerhofer

Pressekontakt:
Füssen Tourismus und Marketing
Anke Hiltensperger    
Tel 08362-9385-12, Fax 9385-60
a.hiltensperger@fuessen.de

Online-Pressebereich mit Foto-Download: www.fuessen.de/presse.html