Framework Allgäu – Willkommen in der Familie

Die allgaeu.de ist meistgeklickte Seite für Urlaubsinformationen im Allgäu. Aber nicht nur das: Die Fachwelt nominierte das Internetportal allgaeu.de für den German Design Award.

Sie würdigte damit das mit der praktischen Besucherführung verbundene zukunftsweisende Design. Diesen Vorsprung in Service und Design in der digitalen Urlaubswelt nutzt nun auch das Westallgäu mit der neuen westallgaeu.de und profitiert zugleich von der Bekanntheit der allgaeu.de: Der Aufbau ist dem Gast vertraut und er findet schnell die gewünschten Informationen. Zudem setzt die allgaeu.de und ihr Framework-Partner auf das sogenannte Responsive-Design: Die Internetseiten passen sich dem Nutzer an, egal ob dieser auf dem kleinen Bildschirm eines Smartphones, auf dem Tablet oder dem Smart-TV schaut – der Bild ist immer gleich gut aufgebaut.

„In Anbetracht dessen dass heute mehr als Dreiviertel der Bevölkerung in Deutschland einen Internetzugang besitzen, und über die Hälfte ein Smartphones nutzt, muss sich auch der Internetauftritt anpassen und gleichermaßen auf Computern mit vergleichsweise großen Bildschirmen als auch auf den kleinen Bildschirmen der Smartphones funktionieren“, erklärt Stephan Schuster, Online-Manager der Allgäu GmbH die Design- und Technikvorgaben. „Informationen müssen schnell abrufbar und der Gastgeber direkt buchbar sein. Im Vordergrund steht neben den hochwertigen Inhalten die einfache Benutzerführung, sonst verlässt der Besucher ganz schnell die Seiten“, fügt Schuster hinzu.

Umfangreiche Lösung für modernen Internet-Auftritt

Mit der Nutzung des gemeinsamen Systems können zudem auch Daten gemeinsam genutzt und ausgetauscht werden, was die tägliche Arbeit bei der Datenpflege vereinfacht. Darüber hinaus steigt auch die Reichweite der Inhalte aus dem Westallgäu. Mit der Nutzung des Frameworks bietet sich für das Westallgäu eine kostengünstige Möglichkeit, einen modernen Auftritt zu erhalten. Dabei behält der Partner sein eigenes Profil, indem er Bildsprache, Inhalte und Seitenstrukturen selbst bestimmen kann. Die Struktur und Inhalte wurden zusammen mit allen Orten und Partnern des Westallgäus entwickelt. Das regionale Buchungssystem von Eberl Online und weitere Technologien wie beispielsweise der interaktive Tourenplaner sind integriert. Die neue Homepage des Westallgäus glänzt nun mit hellen Farben, großen und emotionalen Bilder sowie detaillierten Informationen rund um das Westallgäu. Auch die Gastgebereinträge erscheinen in einem neuen modernen Design. Zudem kann mit der neuen Suchen-Buchen-Maske von Eberl Online nun erstmalig auch die Onlinebuchbarkeit auf der westallgaeu.de angeboten werden. Marina Kluge, Geschäftsführerin Westallgäu Tourismus e. V. und Leiterin Regionales Tourismusmanagement des Landkreises Lindau, freut sich über den neuen Auftritt: „Viele Gründe sprachen für das Framework Allgäu. Zum einen übernehmen wir ein System das hinsichtlich den technischen Entwicklungen, der Benutzerfreundlichkeit und dem Design aktuell auf dem neuesten Stand ist und zum anderen setzt das Westallgäu mit der Übernahme des Framework nochmals ein deutliches Zeichen: Wir sind eine Allgäu-Familie!“